Heute sind wir im Gespräch mit Clarissa Schliwa, unserer neuen, immer freundlichen und hilfsbereiten Kauffrau für Bürokommunikation.

„Clarissa, Du bist noch gar nicht lange hier, aber wir haben den Eindruck, dass Du in Deinen ersten Wochen schon den Super-Überblick hast. Ist das so?“

„Ja, das kann ich so bestätigen, die präzise Einarbeitung für die Aufgaben der Zentrale und das sehr gute Betriebsklima haben mir dabei geholfen, dass ich nach dieser kurzen Zeit sehr sicher meinen neuen Aufgabenbereich abdecken kann. Ich hätte mir meinen Neustart bei WKN Datentechnik nicht besser vorstellen können.“

„Es wirkt so, als wärst du schon viel länger hier und dass Du Dich wirklich wohlfühlst. Sind Deine Erwartungen an WKN Datentechnik, den Job und deine Kollegen eingetroffen?“

„Meine Erwartungen wurden definitiv übertroffen. Das WKN-Team hat mich an meinem ersten Arbeitstag herzlich aufgenommen. Meine neue Stelle für die Zentrale bereitet mir jeden Tag viel Freude, das liegt zum einen an den vielen verschiedenen Kunden, den abwechslungsreichen Aufgaben und dem tollen WKN-Team. Ich freue mich, ein neuer fester Bestandteil von WKN Datentechnik zu sein.“

„Was genau machst Du als Kauffrau für Bürokommunikation?“

„Als Kauffrau für Bürokommunikation organisiere und bearbeite ich allgemeine Aufgaben der Zentrale. Dazu gehört die Vorqualifizierung der täglichen Kundenanforderungen, um diese an die richtige Abteilung zu verteilen. Die Informationen über eingegangene Ware an unsere Techniker weiterzugeben und Abrechnungen der gelieferten Ware zu erstellen.“

„War der IT-Bereich dein Traumberuf?“

„Eigentlich nicht, in meiner Laufbahn hatte ich bereits mit verschiedenen Softwareprogrammen und Hardware gearbeitet. Durch WKN Datentechnik konnte ich die Faszination der IT-Welt kennenlernen. Heute kann ich sagen, dass es für mich die richtige Entscheidung war.“

„Und noch eine abschließende Frage, Clarissa: Was ist Dir wichtig an Deinem Beruf?“

„Immer mit einem guten Gefühl den Arbeitstag zu beenden – heute war wieder ein erfolgreicher Tag.“